Nach Norderney können die Urlaubsgäste ihr Auto mitnehmen, die Überfahrt zur Insel ist sehr unproblematisch – es wird von Norddeich solange gefahren, bis alle Autos auf der Insel sind. Um von Norderney wieder auf das Festland zu kommen müssen die PKW Besitzer allerdings einiges beachten. Zwar sind fast alle eingesetzten Fährschiffe “roll- on-roll-off”- Autotransporter, allerdings ist die Mitnahme zum gewünschten Termin nicht immer gewährleistet.

An manchen Tagen gibt es nur noch einen Platz für die Früh- oder Spätfähren, selbst für die recht kurze Rückreise in das Ruhrgebiet etwas ungünstig. Die Mittagsfähre am Mittwoch ist ebenfalls  wegen des Wochenmarktes sehr schnell ausgebucht, da die Marktfahrzeuge wieder “rüber” wollen. Auch die Fähren im Winter sind am Freitag ab 12.00 schnell ausgebucht, denn die Handwerker, die auf der Insel auf Montage sind, fahren in das Wochenende.

Am besten ist es, sich bereits kurz nach der Anreise mit dem auf der Fähre ausgehändigten Reservierungszettel seine Wunschfähre im Haus der Schifffahrt auf Norderney zu reservieren, nur so bleibt die Abreise ein entspannter letzter Urlaubstag.

*Reservierung ist nur auf Norderney möglich, Infos direkt bei der Frisia 04932 -9130*